Home Butzweiler Gespräche

Butzweiler Gespräche

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge alle bisher veröffentlichten News zu den Butzweilern Gesprächen.

28. Butzweiler Gespräche im Kraus-Haus

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 26. März 2013 um 23:00 Uhr

28-BG-3-2013
Stephan Kraus (re.), Inhaber der neuen Bäckerei Am Butzweilerhof zusammen mit Thomas Licher (Mitte) und Roland Kampmeyer, Kampmeyer Immobilien
Zwei interessante Neuigkeiten im Areal Am Butzweilerhof wurden am 19. März 2013 vorgestellt.

Zunächst hat die Bäckerei Kraus ihre bislang größte neue Niederlassung überhaupt hier eröffnet. Auf fast 300 qm befindet sich seit Januar 2013 an der Kreuzung Hugo-Eckener-Straße / Mathias-Brüggen-Straße das neue Kraus-Haus. Die dortigen Köstlichkeiten und angenehme Atmosphäre der neuen Café-Lounge konnten im Rahmen der 28. Butzweiler Gespräche ausgiebig entdeckt werden.

Mehr als 50 Nachbar-Unternehmer kamen hierzu zusammen. Inhaber Stephan Kraus erläuterte ihnen sein Konzept mit inzwischen 42 Niederlassungen in und um Köln herum. Große Beachtung fanden dabei seine Ausführungen, nach welch strengen Kriterien die Rohstoffe für Angebote des Unternehmens ausgewählt und möglichst nur aus nächster Umgebung bezogen werden. Weitere Informationen hierzu unter www.unwiderstehlich-gut.de

Nur wenige hundert Meter von der neuen Kraus-Bäckerei entfernt gibt es zudem weiteren Zuwachs für das Areal.

Denn neben dem historischen ersten Kölner Flughafen sind Im Rahmen des Projekts „Butzweiler Bogen“ der Firma Bauwens 78 Eigentums- und 92 Mietwohnungen entstanden. Die einzigartige Lage mit eigenem Stadtbahnanschluss verspricht dem neuen Stadtquartier eine exzellente Zukunft. Und es wird ein für Köln bemerkenswertes Preis-Leistungsverhältnis geboten. Dies erläuterte Roland Kampmeyer, Inhaber des gleichnamigen Immobilienhauses in Köln, als zweiter Gastgeber  der 28.ten Butzweiler Gespräche den anwesenden Unternehmern. Weitere Informationen hierzu unter www.butzweilerbogen.de
 

27. Butzweiler Gespräche im COLONEUM bei TOP MAGAZIN Köln und MMC

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 05. November 2012 um 16:52 Uhr

Seit Jahren ist das TOP MAGAZIN Köln führendes Gesellschaftsmagazin unserer Stadt. Und seit nunmehr 12 Jahren hat es seinen Sitz im Medienzentrum „Coloneum" mitten im Areal Am Butzweilerhof. In diesem europaweit größten Zentrum für TV- und Filmstudios zählt es zu den Mietern der ersten Stunde.

Zu einem großen Treffen unter Freunden wurden daher die 27. Butzweiler Gespräche. die Kommunikationsplattform der Unternehmer im Areal, am 20.8.2012. Dazu ins Coloneum eingeladen hatte der Beirat des TOP MAGAZIN Köln vertreten durch den Vorsitzenden Fritz Schramma, Oberbürgermeister a.D. der Stadt Köln, Wolfgang Bosbach MdB und Vorsitzender des Innenausschusses sowie Hans Meiser, TV-Produzent und Moderator, sowie die beiden TOP MAGAZIN-Inhabern Herbert und Rainer H. Schillings sowie MMC-Geschäftsführer André van Eijden.

André van Eijden gab als Hausherr zur Begrüßung der rund 80 Gäste einen kurzen Einblick in sein Unternehmen. So verfügt das Coloneum über eine der größten und modernsten Studiolandschaften Europas. Soeben wurde hier auch „Der Medicus" gedreht, der mit Hauptdarsteller Sir Ben Kingsley in die Kinos kommt. Die mehrere hundert Meter lange Coloneum Mall ist zudem eine begehrte Location für Events und Messen.

Rainer H. Schillings erklärte den Gästen das Erfolgsrezept des TOP MAGAZIN KÖLN insbesondere als Partner der Unternehmen „mit kölschem Herz". Passend dazu kündigte er für die kommende Ausgabe ein Schwerpunktthema über die weiter wachsende Bedeutung des Areals Am Butzweilerhof als größtes Wirtschaftsgebiet in Köln an.

Wolfgang Bosbach MdB und Vorsitzender des Innenausschusses gab schließlich in einem Gastvortrag zum Thema „Fußball und Gewalt" Einblicke in politische Überlegungen zur Lösung dieser drängender werdenden Thematik. Auch mehrerer Vertreter des 1. FC Kölns waren daher gekommen, um diese Experteneinschätzung aus erster Hand zu erfahren.

Abgerundet wurden die 27. Butzweiler Gespräche dann mit einem kleinen Buffet auf Einladung der beiden Gastgeber TOP MAGAZIN KÖLN und MMC.
   

26. Butzweiler Gespräche bei DEKRA am 12.Juni 2012

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 18. Juni 2012 um 15:01 Uhr

butzweiler26
Volles Haus: Der neue Standortleiter der DEKRA Industrial, Dr. Clemens Mayr (Bildmitte), präsentierte im Konferenzsaal an der Hugo-Eckener-Straße den Firmen Am Butzweilerhof sein Leistungspotential.
Mit spannenden Vorträgen versorgten die 26.ten Butzweiler Gespräche im Haus der DEKRA an der Hugo-Eckener-Straße am 12. Juni die Unternehmer und Firmenleiter Am Butzweilerhof.

Zunächst berichtete Dr. Clemens Mayr, neuer Standortleiter der DEKRA Industrial, über das vielfältig erweiterte Leistungsangebot seines Unternehmens.

„Die meisten kennen uns als Kfz-Prüfstelle. Doch fast 100 verschiedene Dienst-leistungen bieten wir inzwischen an in den Bereichen Bau und Immobilien, Produktprüfungen, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Anlagensicherheit", so Mayr. „Und wir sind dabei keine Prüf-Maschinen.

Vielmehr verstehen wir uns auch als Rat- und manchmal auch Ideengeber in technischen Angelegenheiten." Die Nachfragen der vielzählig anwesenden Firmenvertreter bestätigten ein großes Interesse hieran.

Große Resonanz fand auch der zweite Vortrag: Das neue Wohnprojekt für Auszubildende in Köln stellte der Geschäftsführer des Kolping Jugendwohnen, Andreas Finke, vor. Der Hintergrund: immer öfter müssen Auszubildende von weit entfernten Orten nach Köln kommen. „Ihnen wollen wir bezahlbaren Wohnraum und eine pädagogische Unterstützung zukommen lassen", erklärte Andreas Finke das Ziel des Kolping-Projekts. Unternehmen Am Butzweilerhof können dies auf zweifache Weise unterstützen: Sie können für ihre Azubis Wohnungen im neuen Jugendhaus anmieten. Gern werden zum zweiten aber auch noch Spenden für den Neubau benötigt. Weitere Informationen hierzu unter www.gemeinsam-zukunft-bauen.de
   

Doppeljubiläum: 25. Butzweiler Gespräche und 1 Jahr neue Linie 5

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 13. Februar 2012 um 10:46 Uhr

Fenske-Licher-25.BG
Jürgen Fenske (re), Chef der KVB und Thomas Licher vom Forum Am Butzweilerhof mit einem E-Bike, das auch an den Haltestellen Am Butzweilerhof zum Einsatz kommen könnte.
Doppeljubiläum am 7.Februar 2012: Im historischen Flughafen Butzweilerhof wurden die 25ten Butzweiler Gespräche und zugleich das einjährige Bestehen der neuen Stadtbahnanbindung gefeiert.
Exklusiv hierzu gab Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB), Ergebnisse der ersten Zählung bekannt: Mit 5.700 Fahrgästen an den Werktagen werden die drei neuen Haltestellen im Areal Am Butzweilerhof demnach „hervorragend in der bislang erst kurzen Zeit angenommen. Die neue Bahnanbindung ist ein voller Erfolg", so Fenske.
Thomas Licher vom Forum Am Butzweilerhof berichtete, dass auch immer mehr Medien über das bundesweit einmalige Modell der privaten Mitfinanzierung berichteten. So wurde der Bau der neuen 1,8 Kilometer langen Trasse nur durch den Zuschuss von 5 Millionen Euro möglich, die Unternehmer Am Butzweilerhof zu den Gesamtkosten von 18 Millionen Euro besteuerten. „Andernfalls hätten die 11.000 Beschäftigten an unserem Standort noch Jahrzehnte auf eine Stadtbahnanbindung warten müssen. Denn öffentliche Mittel sind für den Anschluss von Gewerbearealen nur sehr begrenzt verfügbar", so Licher.
Das nächste Projekt der Unternehmergemeinschaft in Kölns größtem Wirtschaftsgebiet läuft derweil schon an: Durch Solaranlagen auf den Firmendächern will das Gebiet sich künftig selbst mit CO2-freiem Strom versorgen. Partner dieses Projekts ist die städtische RheinEnergie und das Unternehmen Energiebau Solarstromsysteme, das am Butzweilerhof auch seinen Hauptsitz hat.
   

Jubiläum: 1 Jahr Stadtbahn und 25.te Butzweiler Gespräche!

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 03. Februar 2012 um 17:06 Uhr

Vor einem Jahr wurde möglich, wofür so viele Firmen hier in Kölns größtem Wirtschaftsgebiet sich so nachhaltig engagiert haben: Der Anschluss an die Stadtbahn mit Direktverbindung bis zum Dom! Für die Unternehmen und ihre vielen Beschäftigten hier Am Butzweilerhof ein großer Gewinn und dies nicht zuletzt auch für unsere Umwelt.
 
An exakt gleicher Stelle wie bei der seinerzeitigen Bahn-Eröffnung wollen wir daher gemeinsam mit den Kölner Verkehrs-Betrieben (KVB) eine kleine Jubiläumsfeier machen: Alle Unternehmerinnen und Unternehmer Am Butzweilerhof sind daher herzlich eingeladen zu den 25. Butzweiler Gesprächen am 

Dienstag, 7. Februar 2012,
19.30 Uhr in die historische Empfangshalle des 1. Kölner Flughafens Butzweilerhof
Butzweilerstraße 35-39 
50829 Köln

Der Vorstandsvorsitzende der KVB, Jürgen Fenske, wird uns zum bisherigen Fahrgastauf-kommen und weiteren Erfahrungen mit der neuen Linie 5 persönlich berichten. Überdies wird er zu Möglichkeiten für Firmen sprechen, die ihren Beschäftigten ein Jobticket für Bahn und Bus zur Verfügung stellen möchten. Abschließend sollen auch erste Erfahrungsberichte von Nutzern der Bahn hier aus unserem Areal zu Gehör kommen. Auf Einladung der KVB wollen wir mit einem kleinen Imbiss auch unsere Butzweiler Jubiläums-Gespräche in guter Tradition mit einem Get-Together in angenehmer Atmosphäre dann ausklingen lassen.
   

Seite 4 von 9