Home News

News - Aktuelles Am Butzweilerhof

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge alle bisher veröffentlichten News.

Heliflug für Gewinner

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Sonntag, den 26. September 2004 um 00:00 Uhr

'Das war ein echtes Erlebnis', schwärmt Willi Bergeest. Bergeest, einer der Gewinner des Helikopter-Flugs über Köln, lobt den Piloten ganz besonders. 'Der Flug war sehr ruhig'. Außerdem habe er eine Extra-Runde über den ehemaligen Flughafen Butzweilerhof und das Medienzentrum gedreht. Weitere Höhepunkte des Rundflugs: Das Stadion, das Schloss Bensberg, der Zoo mit dem neuen Elefantenpark ? und natürlich der Dom. Die mitgereiste Familie (Foto) war ebenso begeistert wie der Gewinner selbst. Die Helikopterflüge waren die Preise eines Gewinnspiels der Initiative Köln Butzweiler-Ossendorf.
 

Udo Jürgens erhält Ehrenpreis

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 21. September 2004 um 00:00 Uhr

Auf der heutigen Pressekonferenz des Deutschen Fernsehpreis in Berlin wurde offiziell bestätigt, dass auch 2004 wieder ein Ehrenpreis vergeben wird. In diesem Jahr geht er an den Sänger und Entertainer Udo Jürgens, der am 30. September seinen 70. Geburtstag feiert. Außerdem wurden die Nominierungen für die beste Sportsendung bekannt gegeben. Nominiert sind der Kommentar zum Dressurreiten von Carsten Sostmeier aus der Olympiaberichterstattung der ARD, das RTL-Skispringen mit Günther Jauch und Dieter Thoma, sowie die Tour de France Kommentierung von Monica Lierhaus und Marcel Wüst (ARD). Hieraus ergibt sich im Nominierungs-Ranking eine klare Führung der Öffentlich-Rechtlichen Sender ARD und ZDF mit 25 bzw. 15 Nominierungen. Die letztendliche Entscheidung über die Sieger trifft die Jury am 9. Oktober 2004, also erst wenige Stunden vor der Gala im Coloneum.
   

n-tv und Forsa kooperieren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 16. September 2004 um 00:00 Uhr

Der Nachrichtensender n-tv und das Berliner Meinungsforschungsinstitut Forsa kooperieren ab Oktober 2004. Die Partner werden ein von Lars Brandau und Forsa-Chef Professor Manfred Güllner moderiertes wöchentliches Umfragemagazin produzieren. Überdies wird Forsa für n-tv Blitzumfragen zu aktuellen Themen durchführen und n-tv bei der Wahlberichterstattung unterstützen. 'Mit dem Forsa-Institut haben wir einen hoch professionellen Partner gefunden, der hervorragend zu einem seriösen Nachrichtensender wie n-tv passt', freut sich n-tv-Geschäftsführer Johannes Züll (Foto). 'Gerade mit Hilfe der Forsa-Blitzumfrage werden wir unsere Zuschauer noch aktueller und genauer über das aktuelle Geschehen informieren.' n-tv sitzt seit Ende August im Areal Köln Butzweiler-Ossendorf und ist Deutschlands führender Nachrichtensender.
   

Caroline Beil bei „Hire or Fire“

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 15. September 2004 um 00:00 Uhr

Caroline Beil wird in der Reality-Show 'Hire or Fire – Der beste Job der Welt', als Beraterin mitwirken. Die 36-jährige Moderatorin wird die zehn Kandidaten, die um die Stelle des neuen Creative-Directors bei Endemol kämpfen, beobachten und John de Mol mit Hinweisen und Tipps zur Seite stehen. Beil, die nach eigenen Angaben früher Sozial-Psychologie studiert hat, will Ihre Expertise anwenden: 'Endlich kann ich das gebrauchen.' Die Show startet am 27. September 2004 und wird acht Wochen lang jeweils montags um 20.15 Uhr auf ProSieben ausgestrahlt. Die Sendung wird in Butzweiler-Ossendorf von Endemol produziert. Schauplatz wird ein Loft sein, in dem die Kandidaten wohnen und arbeiten müssen. Jede Woche wird mindestens ein Bewerber gefeuert. Dem Gewinner verspricht Endemol ein Jahresgehalt von bis zu 300.000 Euro.
   

Die Nominierten sind …

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 10. September 2004 um 00:00 Uhr

Die Nominierten für den Deutschen Fernsehpreis 2004, der am 9. Oktober im Coloneum in Ossendorf vergeben wird, stehen fest. Unter den Favoriten befinden sich die Fernsehfilme 'Stauffenberg' mit vier Nominierungen sowie 'Im Schatten der Macht' und 'Kalter Frühling', die jeweils in drei Kategorien nominiert sind. Auch die Produktionsfirmen teamWorx Television & Film GmbH und Colonia Media Filmproduktions GmbH sind mit sechs und vier Nominierungen zahlreich vertreten. Einen Mehrfacherfolg gibt es möglicherweise auch in der Kategorie Serie, da die Sat.1-Produktion 'Der Elefant ? Mord verjährt nie' sowohl für die beste Serie als auch für den besten Schauspieler und die beste Schauspielerin nominiert ist. Der Deutsche Fernsehpreis wird im ZDF live aus dem Coloneum in Köln Butzweiler-Ossendorf übertragen.
   

Seite 43 von 48