Home News

News - Aktuelles Am Butzweilerhof

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge alle bisher veröffentlichten News.

QSC gewinnt VO.IP Award 2008

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Freitag, den 31. Oktober 2008 um 00:00 Uhr

Die QSC AG präsentierte auf der VO.IP Germany (der Kongressmesse für Voice- und IP-Kommunikation am 29. Oktober in Frankfurt am Main) mit VirtuOS ACD ihre netzbasierte Call-Management-Lösung: Um Arbeitsplätze über mehrere Standorte optimal auszulasten, benötigen Call-Center eine intelligente Kommunikationssteuerung, die Anrufe nach vordefinierten Regeln an bestimmte Standorte, Teams oder Mitarbeiter routet. Mit VirtuOS ACD von QSC kann diese ursprünglich hardwarebasierte Anrufverteilung in das moderne IP-Netz verlagert werden. Dadurch lässt sich vor allem auch die so genannte 'Inbound-Kapazität', also die zur Verfügung stehenden Telefon-Arbeitsplätze, flexibler administrieren. Für die unabhängige Fachjury eine überzeugende Lösung, die in der Kategorie 'Applikationen' den ersten Platz erhielt und mit dem VO.IP Award 2008 ausgezeichnet wurde.
 

Vielfalt gewinnt

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Donnerstag, den 23. Oktober 2008 um 00:00 Uhr

Die Stadt Köln veranstaltet dieses Jahr mit dem Kommunalen Bündnis für Arbeit zum ersten Mal den Wettbewerb 'Vielfalt gewinnt'. Kölner Unternehmen und Organisationen, die die Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkennen, fördern und gezielt nutzen, können sich bis zum 30. November 2008 bewerben.

Wer mit Sprachkursen die Deutschkenntnisse seiner Beschäftigten fördert, in seinem Unternehmen Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen hat oder sich etwas völlig Neues ausdenkt, um die Vielfalt seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken, ist zur Teilnahme an 'Vielfalt gewinnt' aufgerufen. Denn dieses Engagement soll nicht nur im Unternehmen gewürdigt, sondern in der Öffentlichkeit bekannt gemacht werden und so anderen als Vorbild dienen.
Die Jury setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern des Rates der Stadt Köln, der Industrie- und Handelskammer zu Köln, des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Kölner Unternehmen sowie der Antidiskriminierungsbeauftragten der Stadt Köln zusammen. Die Auszeichnung der besten Beiträge erfolgt im Rahmen einer offiziellen Feierstunde. Die Ergebnisse rücken so in den Blick von Medien und Öffentlichkeit.
   

Breite politische Unterstützung für Linie 5

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Montag, den 20. Oktober 2008 um 00:00 Uhr

Wie Oberbürgermeister Fritz Schramma unterstützt auch sein Herausforderer Jürgen Roters (OB-Kandidat von SPD und Grünen) die Verlängerung der KVB-Linie 5 bis zum „Butzweiler Stern“. Aus seiner Sicht sind – wie der Kölner Stadt-Anzeiger am 17. Oktober meldete – „neben der Verlängerung der Linie 3 bis ins Görlinger Zentrum und der Linie 5 zum Butzweiler Hof vor allem der Anschluss von Zündorf-Süd sowie die Verlängerungen der Linie 5 nach Pesch und Esch und der Linie 13 bis zur Bonner Straße erforderlich“, weil die „Zukunft einer mobilen Stadt in einem attraktiven ÖPNV-Angebot liegt“.
   

center.tv ausgezeichnet

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Dienstag, den 14. Oktober 2008 um 00:00 Uhr

Am 12. Oktober wurde in Düsseldorf erstmalig der 'Metropolitan 2008', der Fernsehpreis für das private Lokalfernsehen, vergeben. Wie die Landesanstalt für Medien (LfM) NRW mitteilte, wurden die Auszeichnungen in sechs Kategorien vergeben. Dabei errangen drei Beiträge aus NRW erste Plätze. So wurde Tobias Ufer (Center.tv Köln) für seine Moderation für das Net-Cologne-Fan-TV-Magazin des 1. FC Köln gewürdigt. In der Sparte Reportage/Dokumentation errang Günther Schuhmacher (Center.tv Düsseldorf) für seinen Beitrag zu Special Olympics 2007 den ersten Platz. Als Laudatoren traten unter anderen der ehemalige WDR-Intendant Friedrich Nowottny, 'Focus'-Chefredakteur Helmut Markwort und die Moderatorin Margarete Schreinemakers auf.
   

Stars Am Butzweilerhof

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Mittwoch, den 17. September 2008 um 00:00 Uhr

Am 11. Oktober 2008 wird im Coloneum in Anwesenheit zahlreicher Fernsehstars zum zehnten Mal der Deutsche Fernsehpreis verliehen. Moderator Thomas Gottschalk kann unter anderem folgende Gäste begrüßen:
In der Kategorie 'Beste Schauspielerin' treten Veronica Ferres ('Die Frau vom Checkpoint Charlie'), Claudia Michelsen ('12 heißt: Ich liebe dich') sowie Katharina Wackernagel ('Contergan' und 'Mein Mörder kommt zurück'/ZDF) gegeneinander an.
Bei den Männer fällt die Wahl zwischen Misel Maticevic ('Die dunkle Seite', 'Das Gelübde'/WDR und 'Die Todesautomatik'), Benjamin Sadler ('Contergan', 'Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen') und Devid Striesow ('12 heißt: Ich liebe dich').
Bei den Produktionen ist RTL mit 'Die Jagd nach dem Schatz der Nibelungen', 'Das jüngste Gericht' sowie 'Tarragona - Ein Paradies in Flammen' jeweils gleich vier Mal nominiert.
Mit je drei Nominierungen gehen der ARD-Film 'Contergan', die ZDF-Serie 'KDD - Kriminaldauerdienst', das ARD-Stasidrama '12 heißt: Ich liebe dich', der ZDF-Film 'Duell in der Nacht', der ZDF-Film 'Die Todesautomatik, der Film 'Weiße Nächte' aus der ZDF-Krimireihe 'Bella Block' sowie der RTL-Film 'Die dunkle Seite' ins Rennen, wie die Veranstalter bekannt gaben.
Die neunköpfige Jury wählte aus rund 1200 Programmvorschlägen für 22 Kategorien aus.
   

Seite 10 von 47